Persischer Golf: Die unheilige Allianz

Naher und Mittlerer Osten. Bild: Wikimedia / W123 CC BY-SA 3.0

Die Allianz zwischen den USA und Saudi-Arabien bringt Unruhe in die Golfregion. Für die Amerikaner geht es vor allem um Geld und Einfluss, Moral und Menschenleben spielen keine Rolle.

Laut einer auf der Website des US-Außenministeriums veröffentlichten Erklärung hatte der US-Außenminister Mike Pompeo ein ziemlich langes Gespräch mit Mohammad Bin Salman Al Saud, dem Kronprinzen von Saudi-Arabien. Auf der Website wurde festgestellt, dass beide Seiten „bilaterale und regionale Entwicklungen erörterten, einschließlich der Bekämpfung der destabilisierenden Aktivitäten des iranischen Regimes und der Menschenrechte“.

In diesem Zusammenhang gibt es mehrere bemerkenswerte Punkte. Das erste ist, dass alle hochrangigen US-Beamten, einschließlich Donald Trump selbst, zunehmend mit Kronprinz Mohammad Bin Salman Al Saud anstelle seines Vaters, des Königs von Saudi-Arabien, kommunizierten und mit seiner Hilfe aktuelle Probleme lösten. Dies zeigt deutlich, wer in Riad zuständig ist. Und das ist…….

Kommentare sind geschlossen.