Für die Kriegskasse

US-Streitkräfte bauen moderne Schulen im Land. Der Bund schießt reichlich Geld zu. Im Rest der Republik herrscht Mangel

Viele Schulen in Deutschland sind marode und müssten dringend saniert werden. Auf 48 Milliarden Euro taxiert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) den Bedarf in diesem Bereich. Zwar zeigen die Städte und Gemeinden allmählich wieder mehr Engagement im Schulbau, jedoch längst nicht genug, um jahrzehntelange Versäumnisse wiedergutzumachen. Wie es anders und besser geht, demonstrieren ausgerechnet die USA – auf den hiesigen Stützpunkten ihrer Streitkräfte: Allein in Rheinland-Pfalz werden derzeit 13 Neubau- bzw. Modernisierungsprojekte umgesetzt oder geplant. Die Errichtung der Ramstein High School zum Beispiel soll mit 66 Millionen Euro zu Buche schlagen und 2021 abgeschlossen sein. Das Konzept umfasst »Lerngärten« mit Photovoltaik- und Windkraftanlage….

Kommentare sind geschlossen.