Deutschland: Verfassungsschützer könnten ohne richterlichen Beschluss in Wohnungen eindringen

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Dieser Gesetzentwurf widerspricht dem Grundgesetz, meint der Rechtsprofessor Fredrik Roggan: Verfassungsschützer könnten ohne richterlichen Beschluss in Wohnungen eindringen, um Überwachungssoftware auf Smartphones oder Computer zu spielen. Das widerspreche dem Grundgesetz, das die Unverletzlichkeit der Wohnung garantiert…

Hier: Verfassungsschutz soll Wohnungen betreten dürfen……

Kommentare sind geschlossen.