Zum Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn Masernschutzgesetz Impfpflicht für Masern

Das geplante Masernschutzgesetz ist auf dem Weg durch das Gesetzgebungsverfahren. Wenn es wie geplant im März 2020 in Kraft tritt, wird es eine massive Einschränkung auch Ihres  Grundrechts auf körperliche Unversehrtheit nach sich ziehen.
Medizinisches Personal (inkl. aller Heilpraktiker und Ärzte), Kita-Kinder und schulpflichtige Kinder, sowie Lehrer und Erzieher sollen zwangsgeimpft werden mit Impfstoffen, für die es seit ihrer Entwicklung und Zulassung keine ausreichenden Sicherheitsstudien gibt und die nachweislich massiv kontaminiert mit Fremdstoffen sind.
Wer die Impfung ablehnt, wird mit Zwangsgeldern belegt. Weder Ärzte noch Behörden kennen die genauen Inhaltsstoffe der Impfungen, denn sie fallen zum großen Teil unter das Betriebsgeheimnis der Hersteller. Unabhängige Untersuchungen wie diese in folgendem Link werden von Behördenseite und Politik ignoriert, eine Offenlegung der Inhaltsstoffe vom Hersteller nicht verlangt!

Weitere Informationen zum Thema Impfpflicht finden Sie unter……

 

Kommentare sind geschlossen.