Türkei scheitert daran Al-Qaida zur Hilfe zu eilen

Die syrische Armee hat im Süden Idlibs weiteren Boden gut gemacht und trifft derweil Vorkehrungen um die von Al-Qaida Ablegern besetzte Geisterstadt Chan Scheichun zu erstürmen. Diesen durchaus positiven Entwicklungen, wird hingegen unglücklicherweise abermals ein Wermutstropfen beigemengt. Augenscheinlich sind die aktuellen Geschehnisse an den Fronten Süd-Idlibs, nicht nach dem Gusto der türkischen AKP-Regierung. Jene hat sich tatsächlich auf die Fahne geschrieben den Terroristen in Chan Scheichun aus der Patsche zu helfen, und entsendete einen Militärkonvoi in die Region, um wie es aus türkischen Militärkreisen verlautete “die Sicherheit von Beobachtungsposten Nr.9 zu gewährleisten, Nachschublinien offen zu halten und zivile Opfer zu vermeiden.”

Die vorgeschobenen humanitären Beweggründe und ähnliche Ausreden,…..

Kommentare sind geschlossen.