Ukrainischer Nationalismus vs. Otto von Bismarck

Wahnvorstellung und Realitä

Als Selenski an die Macht kam, da konnte er aus zwei fundamentalen Optionen auswählen. Diese Möglichkeiten waren im Grunde:

Option #1: Pragmatismus vor Ideologie:

Einen entschlossenen Versuch zu unternehmen, die dringendsten Probleme der Ukraine anzugehen. Zumindest hätte Selenski seinen Truppen befehlen können, das Feuer einzustellen und sie aus der Sicherheitszone abzuziehen (Selenski hatte dazu die volle Autorität als er gewählt war und musste niemanden um Beistand bitten). Selbstverständlich hätte so ein Schritt mit den Kräften der LDNR (VR Luhansk und Donezk) koordiniert werden müssen. Und das wiederum hätte zumindest bedeutet, dass Selenski einen direkten Kommunikationskanal mit den beiden Volksrepubliken hätte öffnen müssen. Diese Option könnte man so beschreiben: „Der Beginn einer Umsetzung zumindest der ersten Schritte des Minsker Abkommens“.

Option #2: Ideologie vor Pragmatismus:

Einen entschlossenen Versuch…..

Kommentare sind geschlossen.