Die Preise für Gold und Silber steigen noch viel weiter

Open in new window

Quelle: Thomson Financial; Graphik Degussa. (1) Es handelt sich hier um eine durchschnittliche Rendite der Euro-Staatsanleihen.

Die internationalen Umfeldbedingungen sprechen dafür, dass sich der Aufwärtstrend der Preise für Gold- und Silber fortsetzen wird. Für langfristig orientierte Anleger bleibt das Halten von Gold und Silber attraktiv; es ist weiterhin ratsam, Gold- und Silberpositionen auf- und auszubauen.

Die Zahl der Faktoren, die für das Halten von Gold sprechen, hat im Laufe der letzten Monaten deutlich zugenommen: beispielsweise der schwelende Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und China; die Abkühlung der Weltwirtschaft; die Rückkehr zur Nullzinspolitik beziehungsweise der Abstieg in die Negativzinswelt; und nicht zuletzt mehren sich auch die Anzeichen, dass politische Stabilität und Verlässlichkeit, die in vielen Ländern der westlichen Welt…..

….passend dazu….
Der US-Dollar regiert die Welt, aber nicht mehr lange

Präsident Donald Trump wünscht sich einen niedrigeren US-Dollar. Er beklagt sich über die Überbewertung der amerikanischen Währung. Liegt er dennoch richtig, andere Länder der „Währungsmanipulation“ zu beschuldigen? Ist die Position des US-Dollars im internationalen Währungsumfeld nicht eine eigenständige Manipulation? Inwieweit haben die Vereinigten Staaten von der globalen Rolle des Dollars profitiert und endet dieses „exorbitante Privileg“? Um eine Antwort auf diese Fragen zu finden, müssen wir die monetäre Seite des Aufstiegs des amerikanischen Empire betrachten.

Trump liegt richtig. Der amerikanische Dollar ist überbewertet. Laut der…..

Kommentare sind geschlossen.