UNO-Menschenrechtsberichte: Die unübersehbare Doppelmoral der deutschen Medien

Die Doppelmoral dessen, was die Mainstream-Medien in Deutschland stolz als „Qualitätsjournalismus“ bezeichnen, kann man heute mal wieder am Beispiel Hong Kong beobachten. Und der interessierte Leser kann das leicht überprüfen, wie ich nun aufzeigen werde.

Erst vor wenigen Tagen hat die UNO gemeldet, dass die von Ländern des Westens einseitig gegen Länder wie Iran, Syrien oder Venezuela verhängten einseitigen Sanktionen nicht nur Verstöße gegen das Völkerrecht sind, sondern auch Zivilisten töten, weil den Ländern zum Beispiel der Import von Medikamenten verboten wird. Aber haben Sie in…..

Kommentare sind geschlossen.