Greta On Tour mit Malizia II:

Greta On Tour mit Malizia II:
Die Malizia II zählt zu den schnellsten Segelschiffen der Welt. Kosten: fünf Millionen Euro

Der Stapellauf fand am 7. August 2015 statt. Das Boot wurde auf den Namen Gitana 16 getauft, dann jedoch auch Edmond de Rothschild genannt. Erster Besitzer war das Team Gitana, gegründet 2000 vom französischen Bankier Benjamin de Rothschild.[5] Die Gitana 16 wurde dem französischen Profisegler Sébastien Josse anvertraut, der damit zur Vendée Globe 2016–2017 antrat. Das Boot war damals am Hafen von Lorient stationiert. 40 Knoten Wind und acht Meter hohe Wellen verursachten während der Vendée Globe erhebliche Schäden an den Foils und zwangen Josse im Dezember 2016 zur Aufgabe. Zu diesem Zeitpunkt lag er an dritter Stelle.[6] In der Folge wurde das Boot an den Stuttgarter Immobilienunternehmer Gerhard Senft verkauft.[7] Es liegt in Monaco und wurde umgefärbt und auf den Namen Malizia II umgetauft. Quelle: Wikipedia

Bild könnte enthalten: Text

Kommentare sind geschlossen.