Interview mit Chris Powell: Die Goldpreismanipulation

Open in new window

Schon seit 20 Jahren haben es sich Chris Powell – Sekretär/Schatzmeister des Gold-Anti-Trust-Committee (GATA) – und GATA zur Aufgabe gemacht, die gemeinsamen Absprachen zwischen internationalen Finanzinstituten bei der Kontrolle des Goldpreises und -angebots zu enthüllen. Unten finden Sie die Highlights meines Interviews mit ihm.

Erzählen Sie uns doch etwas über GATAs Hintergrund und was die Organisation tut.

GATA wurde 1999 gegründet, um die langjährige Goldpreisdrückung der westlichen Zentralbanken zu enthüllen und anzufechten. Zuerst waren wir uns nicht sicher, ob es wirklich die westlichen Banken waren, die dies taten. Doch nach einem Jahr, das wir mit Recherchen und Untersuchungen zubrachten, schlussfolgerten wir, dass die Bullionbanken heimlich als Broker für Regierungen agierten und so ihre Einmischung am Goldmarkt verschleiern.

Zu dieser Zeit gab uns eine Anwaltskanzlei den Rat, dass diese Manipulation…..

Kommentare sind geschlossen.