Wir befinden uns möglicherweise in der gefährlichsten finanziellen Situation seit der Finanzkrise von 2009.

Bildergebnis für kriseBild: Shutterstock

Immer wieder habe ich darauf hingewiesen, dass wir uns ernsthafte Sorgen machen sollten, sobald die Hochleistungspresse und bestimmte Ökonomen von ihrem “alles ist super, alles ist gut” in einen Warnmodus umschalten. Es scheint so zu sein, dass dieser Modiwechsel gerade stattfindet.

Da die Volatilität an den Aktienmärkten mit großer Wucht zurück gekommen ist (z.B. Dow Jones 767 Punkte im Minus am Montag, +311 Punkte am Dienstag)), parallel dazu der Handelskrieg mit China weiter eskaliert (US-Agrarimporte, Währungsmanipulator), erinnert das viele Marktteilnehmer an die Schwankungen und Geschehnisse rund um die Finanzkrise von 2008, in der die Indices tageweise massive Aufs und Abs erlebten.

Jede Finanzkrise benötigt einen “auslösenden Moment”. Wie ich bereits schrieb, ist der Handelskrieg nicht nur ein Ablenkungsmanöver par excellence, sondern er……

Kommentare sind geschlossen.