Wenn der Berater mit dem Bagger kommt (m. Nachträgen)

Wenn die Stichworte Berater und Verteidigungsministerium im Zusammenhang fallen, ist die Öffentlichkeit alarmiert – nicht zu Unrecht. Gab es doch in den vergangenen Jahren diverse Beratungsaufträge im Ministerium, die eingestandenermaßen unter Verstoß gegen das Vergaberecht zustande kamen. Und nicht ohne Grund durchleuchtet ein Untersuchungsausschuss des Bundestages diese Verträge.

Wenn allerdings am (heutigen) Donnerstag die Schlagzeile Verteidigungsministerium: Mehr als 150 Millionen Euro für Berater die Runde macht und für eine gewisse Aufregung sorgt, erlaube ich mir eine etwas differenziertere Betrachtung.

Zunächst einmal: Die 155 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2019 wurden, so die offizielle Angabe der Bundesregierung, für externe Beratungs- und …..

Kommentare sind geschlossen.