Vergesst den Iran, der maximale Druck hat sich nach China verlagert

Letzte Woche haben die USA den Druck auf China täglich eskaliert. Seit die US-Handelsdelegation aus China zurückgekehrt ist (sie hatten kaum das Mittagessen verdaut), hat sich die Trump-Administration mächtig ins Zeug gelegt, um China zu dämonisieren.

Nachdem China am Montag schließlich nach jahrelangen Drohungen zu einem Währungsmanipulator erklärt wurde, kommt jetzt als Neuestes eine Story auf axios.com, dass Vizepräsident Mike Pence eine Liste mit chinesischen Beamten präsentieren wird, die wegen Menschenrechtsverletzungen nach dem Global Magnitsky Act sanktioniert werden sollen.

Das basiert natürlich auf einer Lüge. Eine Lüge, die von Bob Fu, dem Chef von ChinaAid befördert wird, einer NGO, die dem Namen nach die Gräueltaten der chinesischen Regierung verringern soll. Zumindest sollen wir das so glauben.

„Vizepräsident Mike Pence hat signalisiert, dass die Trump-Administration….

Kommentare sind geschlossen.