Die Heimat-FRontschau lügt zum GRETA-UN-Segeltörn

HaBE als ehemaliger FR-Mitarbeiter die Frankfurter Rundschau im nicht mehr ganz so neuen Schützengraben-Format in Heimat-FRontschau umbenannt, in Rücksprache mit Eckart Spoo, meinem Freund und journalistischen Ziehvater. Berliner Format hieß das Mal, jetzt heißt es Groß-Berliner-TAZ-Format und passt mit dem NATO-Oliv-GRÜNEN Streifen überm Kopf gut zum Klientel das Nachwuchs-Fischers Havebeck:

„Nie wieder soll von Deutschland Krieg ausgehen ohne die GRÜNEN!“

Gab es unter Fischer den GRÜNEN-Kriegskredit noch aus Dosenpfand & Soli, soll’s diesmal der CO²lidaritätszuschlag oder die Carne-Vali-Steuer sein.

Wer hier im folgenden Text Schnittmengen mit dem Broder-Blog „Achse des Guten“ entdeckt, soll sie sich ausschneiden.  Doch was Broder und seine Knechte Maxeiner & Miersch dort ausscheiden, hat nix mit meinen Thesen zu tun.

https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_komm_gesund_zurueck_greta

Die Achse des Guten ist ein bewehrtes Einsatzteil der kapitalen Kampfflotte im…..

Kommentare sind geschlossen.