Skype: Microsoft-Mitarbeiter hören mit

Na, brav abgenommen? Microsoft-Mitarbeiter werten auch intime SkJulian Stratenschulte/dpa

New York. Aufzeichnungen von Anrufen mit dem Microsoft-Dienst Skype, bei denen die automatische Übersetzungsfunktion genutzt wurden, können laut einem Medienbericht nachträglich auch von Mitarbeitern angehört werden. Dabei kann es auch um sehr private Themen gehen, wie die Website »Motherboard« am Mittwoch berichtete. Auf von einem Dienstleister weitergegebenen Mitschnitten hätten Nutzer zum Beispiel über Beziehungsprobleme oder Gewichtsverlust gesprochen, schrieb das Medium.

In den Skype-Nutzungsbedingungen wurde bisher nicht ausdrücklich darauf….

Kommentare sind geschlossen.