Hyperinflation: Goldpreis steigt schneller als die Inflationsrate

Sparer und Anleger, die sich über die Vermögensvernichtung durch eine Hyperinflation Sorgen machen, dürften mit Edelmetallen gut beraten sein

Inflation ist die natürliche Folge einer lockeren Geldpolitik. Wird diese Geldpolitik zu locker, kann es zu einer Hyperinflation kommen. Als Goldanleger will man logischerweise wissen, ob die Edelmetalle in einem solch extremen Szenario mit der Teuerungsrate mithalten können.

Die Hyperinflation ist eine Phase mit einer extrem hohen Inflationsrate. Doch wo ist die Grenze zwischen der (noch handhabbaren) Inflation und einer unkontrollierten Hyperinflation?

Philip Cagan, einer der ersten Wissenschaftler, die sich mit diesem Phänomen beschäftigten, beschreibt die Hyperinflation als „eine Inflationsrate von 50% oder mehr innerhalb eines Monats“, was dem Durchschnittsinvestor bereits undenkbar erscheint.

Und während es für eine inflationäre Entwicklung zahlreiche Gründe geben….

Kommentare sind geschlossen.