Hitze hämmert auf Grönland ein

Oh, der Hunziker nennt auch die anthropogene Ursache, was laut Schreihälsen aus allen Ecken doch längst widerlegt ist. Was der Mensch tut und macht, ist doch ganz nebensächlich. Hoffentlich leben viele von denen dicht am Wasser, wo sie eines schönen Tages 100 km landeinwärts geschleudert werden. Auch wenn sie schwimmen lönnen, wird es ihnen nicht viel nützen.

Heilheimer Gletscher

Grönland ist eines der größten Ziele für die globale Erwärmung, zum Teil, weil es so groß ist, dass es schwer zu übersehen ist, und in Wirklichkeit wurde Grönland erst kürzlich von einem verrückten Wetter mit übermäßig hohen Temperaturen und einer Höllenschmelze ins Visier genommen.
Das sind schlechte Nachrichten für so ziemlich jeden auf dem Planeten.
An den heißesten Tagen konnte das Abschmelzen 3 Millionen olympische Becken bis zum Rande füllen, die sich von Kalifornien bis Maine, hin und zurück erstrecken, 17 Mal. Eureka! Das ist nur ein Tag. Es ist umwerfend.

Was ist hier los?

Die einfache Antwort: Grönland schmilzt, weil die globale Erwärmung…..

Kommentare sind geschlossen.