Hier lernen chinesische Polizisten wie man Tränengas gegen die Bevölkerung einsetzt

Die chinesischen Behörden führten eine Schulung für 12.000 Polizeibeamte in der Stadt Shenzhen, die an Hongkong grenzt, durch, berichtete South China Morning Post.

Die Behörden sagten, dass die Übungen zur Vorbereitung des 70-jährigen Bestehens der Volksrepublik, das am 1. Oktober stattfinden wird, abgehalten würden.

Die veröffentlichten Videos zeigen Menschen, die Demonstranten porträtieren — das sind Menschen in schwarzer Kleidung und Schutzhelmen. Ihre Ausrüstung ähnelt der von Demonstranten in Hongkong.

«Teilnehmer an Kundgebungen» warfen verschiedene Gegenstände auf die Polizei, versuchten sie mit Stöcken zu schlagen und warfen sogar selbstgemachte Gasbomben. Die Polizei musste lernen, wie man mit Rauch und Tränengas umgeht.

Quelle:

Kommentare sind geschlossen.