Das Ende des Kalten Entzugs

Bis vor einigen Jahren erfreute sich die Türkei in den vergangenen Jahren, dank ihrer beneidenswerten Position in Kleinasien, in unmittelbarer Nähe zur UdSSR (während des Kalten Krieges), zum Iran (nach der Islamischen Revolution), zum Irak und natürlich zu Syrien, insbesondere als “NATO Armee Nummer 2” und im Allgemeinen als deren unerschütterlicher und zuverlässiger Verbündeter, einer buchstäblich bemerkenswert positiven Presse. Griechenland hingegen, obwohl ebenfalls Mitglied desselben NATO-Bündnisses und der Europäischen Union sowie ein Land, dessen politische Institutionen denen der europäischen NATO-Mitglieder ähnlicher sind, galt als zu vernachlässigender…..

Kommentare sind geschlossen.