Chinas Bomber H-6K könnte bald Hyperschall-Raketen für präventive Angriffe abfeuern

Während sich ein Wirtschaftskrieg zwischen China und den USA verschärft, berichtetChina Central Television (CCTV) am Dienstag, dass der schwere Bomber Xian H-6 mit Hyperschall-Raketen bewaffnet werden kann, die innerhalb von Minuten Ziele treffen können, die bis zu 3.000 Kilometer entfernt sind.

Zusammen mit den Tarnkappenjägern der fünften Generation der J-20 von Chengdu könnten H-6Ks tief im feindlichen Gebiet präventive Hyperschall-Raketenangriffe durchführen, sagten Militäranalysten.

„In einem Krieg besteht unser Hauptziel darin, Angriffe auf die tiefen und lebenswichtigen Positionen eines Feindes zu starten und seine Einrichtungen zu lähmen. Darin zeichnen wir uns besonders aus“, sagte der H-6K-Pilot Li Ping über einen CCTV-Bericht.

Wang Ya’nan, Chefredakteur der Zeitschrift Aerospace Knowledge, sagte der Global Times, dass H-6K keine Stealth-Bomber seien und nicht in schwer bewaffneten Luftraum eindringen könnten. Es ist die Fähigkeit des Flugzeugs, Marschflugkörper aus der Luft abzufeuern, die es ihm ermöglicht, hochwertige Ziele tief im feindlichen Gebiet zu treffen.

Die H-6K kann in einer sicheren Zone bleiben und ihre Hyperschallraketen abschießen, die Ziele in 2.000 Kilometern Entfernung erreichen können“, sagte Ya’nan und bemerkte, dass diese Raketen aufgrund ihrer Stealth-Fähigkeiten schwer abzufangen sind.

„Mit der Entwicklung von Hyperschallwaffen (Raketen, die mindestens fünfmal so schnell wie Schall fliegen) in China in den letzten Jahren könnten Angriffsreichweite und -geschwindigkeit sogar noch höher sein als bei herkömmlichen Marschflugkörpern, die möglicherweise Ziele innerhalb weniger Minuten in feindlichen Gebieten in Entfernungen von 3.000 Kilometern treffen können“, sagte Ya’nan.

Er erklärte, jede H-6K könne sechs Hyperschallraketen tragen und mit zehn Bombern 60 hochwertige Ziele gleichzeitig angreifen. Während eines Angriffs verteidigen J-20 die H-6Ks, so dass sie ihre superschnelle Raketen abfeuern können, die Ziele innerhalb von Minuten treffen.

Für die Pentagon-Strategen, die China vernichtend schlagen wollen bevor es nicht mehr zu schlagen ist, ist dies eine schlechte Nachricht.

Kommentare sind geschlossen.