Marc Faber: Darum würde ich die Notenbanker gerne zur Guillotine führen // Mission Money

Droht uns der Börsencrash? Wir fragen nach bei Dr. Doom Marc Faber. Er sieht gerade schwarz für Deutschland und das europäische Bankensystem. Zudem schätzt er ein, wie sich der chinesische Markt entwickeln könnte. Gerade wenn man die Entwicklung für die kommenden 40 Jahre fortschreibt. Bitcoin schätzt er mittlerweile positiv ein, vor allem wegen des Chance-Risiko-Verhältnisses findet er Bitcoin und Blockchain attraktiv. Auch die Staatsschulden machen ihm große Sorgen. Einen Crash am Aktienmarkt wird aber nicht ein Faktor ausmachen, sondern eine Kombination aus mehreren Faktoren. Am Beispiel des japanischen Aktienmarktes widerlegt er die Modern Monetary Theory. Faber glaubt nicht, dass sich Staatsschulden positiv auf das Wirtschaftswachstum auswirken!

Kommentare sind geschlossen.