Wehrbeauftragter fordert Aufrüstung der Marine

Die Fregatte Mecklenburg-Vorpommern der deutschen Marine. Bild: Wikimedia CC BY-SA 3.0

Für den Wehrbeauftragten Hans-Peter Bartels ist die deutsche Marine nicht groß genug. Er fordert mehr Kriegsschiffe, weil die Sollpläne nicht erfüllt werden.

Der sozialdemokratische Wehrbeauftragte fordert angesichts der Diskussionen um den Schutz des Seewege im Persischen Golf eine Aufrüstung der deutschen Marine. Gegenüber den „Funke“-Zeitungen beklagt er sich, dass die Marine noch nie „kleiner als jetzt“ gewesen sei.

Zwar sei die deutsche Marine auf dem Papier nie abgerüstet worden, doch sie „sollte imm 15 Fregatten haben.“ Allerdings sei man „im Moment weit davon entfernt“. So hat die Marine derzeit zehn Fregatten, wobei allerdings die zwei Schiffe der Bremen…

Kommentare sind geschlossen.