Der nächste Lehman-Moment und die Bedrohung der Weltwirtschaft, auf die die Fed reagiert hat

Ich bin gerade auf Übersee während sich eine Krise abzeichnet, die man als einen neuen „Lehman Moment“ bezeichnen könnte, oder vielleicht etwas mit einem aktuellerem Bezug. Klar ist, dass es für die Weltwirtschaft um weitaus mehr geht, als auch nur irgend jemand wirklich abschätzen kann. Wir trudeln gerade unkontrolliert und immer schneller in Richtung eines perfekten Finanzsturms.

Die Stärke dieses Sturms wird noch angeheizt durch die Politik Europas. Dieser besondere Sturm wird jedoch noch verschärft durch die Politik Europas, die sich aus der strukturellen Gestaltung des Euro ergibt. Es besteht daher ein großes Risiko sowohl für die europäische als auch für die Weltwirtschaft. Das massive Drucken von Geld durch Draghi bei der Europäischen Zentralbank (EZB) ist völlig gescheitert und hat dabei ein systemisches Risiko für die gesamte Weltwirtschaft – nicht nur für die EU – geschaffen. Aus diesem Grund hat die Federal Reserve (FED) die Zinsen gesenkt, obwohl es keine wirkliche Rechtfertigung für die Zinssenkung im Inland gab. Die EFD hat damit indirekt bestätigt, dass sie die eigentliche Zentralbank der Welt ist, auch wenn sie sich in dieser Rolle überhaupt nicht gefällt. Fakt jedoch ist, dass sie ihre binnenwirtschaftlichen Ziele nicht mehr über die internationalen stellen kann.

Gerade arbeite ich intensiv an einem Sonderbericht über den nächsten „Lehman Moment“, denn das was uns allen droht wird äußerst kritisch sein.

The Next Lehman Moment – Threat to the Global Economy the Fed Responded to

Kommentare sind geschlossen.