Trump will Terroristen nach Europa schicken

Am Donnerstag hat Trump gegenüber Reportern gesagt, wenn die EU nicht seine Terroristen die in Syrien gewütet haben freiwillig zurück nimmt, dann wird er sie einfach nach Hause schicken. Es soll sich um Islamisten handeln, die nach Syrien gingen, um für ISIS zu kämpfen und von den Amerikanern “gefangen” wurden. Auf dem Rasen vor dem Weissen Haus stehend sagte er: “Man wird immer jemanden um sich haben, aber im Moment haben wir über 10’000 gefangen – wir haben 2’500 ISIS-Kämpfer, die Europa zurücknehmen soll, weil sie nach Europa, nach Frankreich, nach Deutschland, an verschiedene Orte zurückkehren wollen.

Zur Erinnerung, die Nachbarländer Syriens, wie die Türkei, Saudi-Arabien und Israel, plus die USA und Katar, haben ab 2011 radikalisierte Islamisten aus Europa und anderen Ländern rekrutiert, um für sie als Söldner gegen die Assad-Regierung zu kämpfen.

Zu Tausenden reisten sie an, wurden ausgebildet, bewaffnet und über die syrisch-türkische Grenze nach Syrien geschickt, um für die “westliche Wertegemeinschaft” Tod und Zerstörung zu verbreiten.

Damals wurden die europäischen Regierungen…..

Kommentare sind geschlossen.