Brasiliens riesige Verbrechen an der Menschheit

Die korrupte brasilianische Regierung, von Washington installiert, hat beschlossen, den Amazonas Regenwald zu vernichten. Das wird das Klima der Erde stark beeinflussen durch massive Vernichtung eines bedeutenden Kohlenstoff-Schluckers.

Zugute wird die Zerstörung des Regenwaldes den Holzfirmen, die Kumpel des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro, des Umweltministers Ricardo Salles und der Landwirtschafts-Lobyistin Tereza Cristina Dias kommen.

Man hätte meinen können, dass die Zunahme von CO2 [und vor allem Methan, das x-mal schädlicher ist. D. Ü.] und seine Auswirkungen auf die steigende Temperatur der Erde zu einer sorgfältigeren und verantwortlichen Politik führen würde, statt zur Zerstörung eines einzigartigen ökologischen Habitats, das das Erdklima stabilisiert. Aus keinem anderen Grund als die Profite der Holzmagnaten zu maximieren, muss der Amazonas-Regenwald zerstört werden. Da ist ein unregulierter…..

Kommentare sind geschlossen.