Unglaublich! Saudis und Emirates bearbeiteten Trumps Rede „America First“!

ABC News berichtet eine im Grunde unglaubliche und krasse Geschichte:

Bild könnte enthalten: 2 Personen, im Freien

Der Entwurf einer 2016er „America First“-Wahlkampfrede von Kandidat Donald Trump wurde über dessen Wahlkampfmanager Paul Manafort – der mittlerweile im Gefängnis sitzt – im Vorfeld an die Regierungen in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) weitergeleitet.

Riad und Abu Dhabi passten die Rede nach ihren Wünschen an und schickten sie zurück nach Washington.

Dies geht aus 60.000 Dokumenten eines Untersuchungsausschusses des US-Kongress hervor (dem btw Elijah Cummings vorsitzt – jener Abgeordnete, der seit Tagen im Visier von rassistischen Angriffen des Präsidenten steht).

Saudis und die VAE manipulieren an den Worten des US-Präsidenten herum – wo her kommt eigentlich die hasserfüllte Anti-Iran-Rhetorik des Präsidenten? Man schaue die Rede Trumps vor der AIPAC bei seinem Wahlkampf.

Quellen:1,2,3

Kommentare sind geschlossen.