Finanz-Kernschmelze fällt wohl zusammen mit militärischen Konflikten ab 2020

Das Bundesverfassungsgericht muss heute mal wieder einen EU-Wahnsinn durchwinken und abnicken. Dieses Mal handelt es sich um die Bankenunion und das Anleihen-(Schrott)Aufkauf-Programm der EZB, die man irgendwie für grundgesetzkonform erklären muss.

Dann gibt es noch den Notnagel ESM, der Deutschland extreme Haftungsrisiken aufbürdet, und von den Klägern bemängelt wird. Bei den 2,1 Billionen Schrottanleihen, die die EZB gekauft hat, werden sogar die Verfassungsrichter nervös, aber das BvG urteilte bisher praktisch immer zugunsten der EU in Finanzangelegenheiten. Es klagen Bernd Lucke, Peter Gauweiler, Heinrich Weiss, Patrick Adenauer, Jürgen Heraeus und Kerber.

Was die EU macht, ist Insolvenzverschleppung und man kann die Verschleppung nur noch eine überschaubare Zeit weiterbetreiben, bis es zum Irankrieg oder anderen Kriegen kommt, und die Regierungen……

Kommentare sind geschlossen.