Epstein könnte von mächtigen Menschen ermordet werden

Ein Anwalt für eines von Jeffrey Epsteins Opfern befürchtet, dass ein “Anschlag” auf Epsteins Leben verübt wurde, der ihn daran hindern soll die mächtige Menschen zu enttarnen, die am Menschenhandel mit Mädchen und jungen Frauen beteiligt sind.

 Epstein in court in 2008 when he was sentenced to 18 months in jailFoto: Alamy

Spencer Kuvin bezweifelt, dass Epsteins kürzlich erlittene Verletzungen im Gefängnis ein Selbstmordversuch war. So im Interview mit The Sun:

“Ich frage mich, ob es ein wirklich echter Selbstmordversuch war, oder ob es vielleicht mächtige Leute gibt, die einfach nicht wollen, dass er redet.”

Kuvin stellte in Frage, wie Epstein sich hätte ersticken können, und fügte hinzu: “Es besteht kein Zweifel, kein Gefängnis wird dich beschützen, wenn es mächtige Menschen gibt, die dich ermorden wollen.”

Auch wenn Epstein von den Gefängnisinsassen abgeschirmt wird, “gibt es immer noch Menschen, die ihn letztendlich bedrohen können”, warnte Kuvin.

Kuvin spekulierte, ob Epstein für seinen bevorstehenden Prozess “überleben” würde, indem er die Situation mit der Profumo-Affäre von 1959 verglich, in der der Sozialist Stephen Ward wegen der Vermittlung junger Frauen für die britische Elite vor Gericht gestellt wurde, sich aber selbst um brachte.

“Wir wissen, dass Herr Ward, der in Affären und die Vermittlungen von Frauen für einige namhafte Personen verwickelt war, eine Kaution erhalten hat und Selbstmord begangen hat, während er auf Kaution frei war – daher wird es interessant sein zu sehen, ob Herr Epstein wieder versucht, auf Kaution heraus zu kommen, und ob er bis zum Datum seines Prozesses überleben wird”, sagte Kuvin.

Der Anwalt bemerkte auch, dass Eyes Wide Shut-Style Sexpartys, an denen maskierte Männer teilnahmen, seit über 50 Jahren stattfinden.

Kommentare sind geschlossen.