Chefplaner von 9/11 unter Umständen zur Aussage über Saudi-Arabiens Rolle bereit

Chalid Scheich Mohammed, der „Chefplaner“ der Anschläge vom 11.9.2001 auf die Zwillingstürme in New York, hat Bereitschaft signalisiert, über Saudi-Arabiens Rolle bei den Anschlägen auszusagen.

Chalid Scheich Mohammed ist seit 2003 in Gefangenschaft. Berichten zufolge wurde er in Pakistan gefangen genommen und in CIA-Foltergefängnissen in Polen verhört, heute soll er in Guantanamo einsitzen.

Gestern hat das Wall Street Journal gemeldet, dass er bereit sei, gegen Saudi-Arabien auszusagen. In Manhattan läuft eine Sammelklage von Hinterbliebenen der Opfer von 9/11 gegen Saudi-Arabien wegen dessen……

Kommentare sind geschlossen.