Merkel und Co. haben kein Interesse an Zusammenarbeit mit Russland

Unbenanntes Design(135)

Den vor rund einer Woche stattfindenden „Petersburger Dialog“ bei Bonn bezeichnete der ehemalige CDU-Staatssekretär Willy Wimmer als „nichts anderes, als eine der vielen obskuren Veranstaltungen zur weiteren Vergiftung der Gesprächsatmosphäre zwischen Russland und Deutschland“.

Dieser Meinung ist auch „RT Deutsch“-Autor Rainer Rupp: „In der Öffentlichkeit würden Merkel und Co. immer wieder die Dialogbereitschaft der Bundesregierung mit Russland betonen. Tatsächlich sei diese Bereitschaft jedoch nur gespielt. Sie solle das Volk beruhigen und Berlins hinterhältige Strategie……

Kommentare sind geschlossen.