Das israelische Militär hat auf palästinensische Demonstranten geschossen

An der Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen wurden die Aktionen des sogenannten «Rückmarsches» wieder aufgenommen, und das israelische Militär zerstreut die palästinensischen Demonstranten schwer.

Laut der Agentur Wafa eröffnete das Militär das Feuer auf die Demonstranten durch den Stacheldraht und verletzte mindestens 58 Menschen.

Es wurde bemerkt, dass 39 Menschen unter Kleinwaffen, und weitere 19 unter Gummigeschossen gelitten haben. Unter den Verletzten gibt es 20 Kindern.

Außerdem setzte das Militär Tränengasgranaten ein. Alle Opfer wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Kommentare sind geschlossen.