Italiens schlimmste Feinde? Im Innern, wie üblich.

https://i0.wp.com/i.ytimg.com/vi/z9bxPbaZt8M/hqdefault.jpg?resize=377%2C211&ssl=1Jeder, der in diesem Sommer von außerhalb Italiens die Entwicklung der Nachrichten über die italienische Regierung verfolgt, könnte ein wenig verwirrt sein. Auf der einen Seite haben wir die italienische Regierung – nämlich das Innenministerium unter der Leitung von Salvini – die zaghaft die Rechtsstaatlichkeit durchsetzt und wie ein souveränes Land handelt und daher versucht, ausländische Schiffe, die von ausländischen NGOs betrieben werden, daran zu hindern, Ausländer auf italienischem Boden anzulanden. Dann gibt es noch eine andere Seite Italiens, die gegen die eigene Regierung vorgeht: ein guter Teil der Regierung selbst (die andere Seite der Koalition), die meisten Medien, die oppositionellen politischen Parteien und Organisationen, die neu reformierte bergosorosianische Kirche, kurz gesagt, die Anti-Salvinische Armada. (Anm.d.Ü.: „bergosorosianisch“ ist eine Wortschöpfung aus Bergoglio (Papst Franziskus) und Soros)

Und als die ganze Sea Watch-Affäre zusammen mit ihrer jungen deutschen Pseudo-Heldin verblasste, musste ein neues Shakespeare-Theater á la Viel Lärm um Nichts geschaffen werden. Und am nächsten Tag kam BuzzFeed mit mysteriösen…..

Kommentare sind geschlossen.