Pflege und Staat

AufruhrgebietSeit Jahren ist die Pflege alter und kranker Menschen im Fokus von Politik und Medien. Die Mängel im Pflegebereich – für PatientInnen, Angehörige und Beschäftigte – haben sich inzwischen zu einem ganzen Berg von Problemen summiert – und das, obwohl die Politik mindestens seit der Jahrhundertwende vom demografischen Wandel, d.h. des steigenden Anteils Älterer, die für Krankheiten und Betreuung besonders relevant sind, schwadroniert.

Doch das „Überalterungsproblem“ wird meist falsch dargestellt. Die entscheidende Relation ist nämlich keineswegs die zwischen Alt und Jung oder Erwerbstätigen und Nicht-Erwerbstätigen, sondern die Frage, in welcher Relation die Steigerung der Arbeitsproduktivität…..

Kommentare sind geschlossen.