Massenproteste erschüttern das Establishment Puerto Ricos und der USA

Am Montag demonstrierten in Puerto Rico Hunderttausende Menschen für den Rücktritt von Gouverneur Ricardo Rosselló. Berichten zufolge war es die größte Demonstration der Geschichte in einem US-Außengebiet.

Laut der Tageszeitung El Nuevo Dia nahmen eine halbe Million Menschen an dem „Marsch des Volkes“ teil. Er legte die Hauptstadt San Juan lahm und brachte die Geschäfte und den Verkehr zum Erliegen. Eine riesige Demonstration marschierte über die wichtigste Autobahn der Insel, den Expreso Las Américas.

Hunderttausende demonstrieren für Rossellós Rücktritt

Im Vorfeld dieser Massenmobilisierung fanden bereits elf Tage in Folge Demonstrationen statt. Die Rosselló-Regierung mobilisierte die….

Kommentare sind geschlossen.