Asiatische NATO: Könnte China ein Militärbündnis mit seinen Nachbarn bilden?

Bildergebnis für fort-russ.com Asian NATO: Would China create a military alliance with its neighbors?Im Zusammenhang mit den Versuchen der USA, den asiatischen Riesen in verschiedenen Bereichen zu konfrontieren, untersucht die Kolumnistin Sofia Melnichuk, ob Peking wirklich bereit ist, ein Militärbündnis mit den Nachbarländern einzugehen.

Im vergangenen Juni schlug der chinesische Präsident Xi Jinping bei einem Treffen mit seinen eurasischen Partnern im Rahmen der Konferenz über Interaktions- und Vertrauensmaßnahmen in Asien in Duschanbe (Usbekistan) vor, über eine “Sicherheitsstruktur” in der Region nachzudenken.

Asiatische Allianz

Einige Experten haben diese Initiative als Wunsch bezeichnet, ein Bündnis gegen die Nordatlantikvertragsorganisation, eine Art asiatische NATO, zu gründen.

Allerdings wird es sehr problematisch sein, sich gegen den Westen in einem asiatischen Block zu vereinen, stellt der Kolumnist fest.

Der Vorschlag des chinesischen Präsidenten kommt nach der Veröffentlichung des Berichts des US-Verteidigungsministeriums, der die Aktivitäten Russlands, Nordkoreas und vor allem Chinas kritisiert.

Dem Bericht zufolge nutzt China wirtschaftliche Anreize und Sanktionen, beeinflusst Operationen, nutzt militärische Bedrohungen, um andere Staaten davon zu überzeugen, seiner Agenda zu folgen.

Obwohl der Bericht nicht die Möglichkeit erwähnt, dass Peking einen militärischen Block in der Region bilden könnte, stellt sich heraus, dass die USA bereits mit den Nachbarländern zusammenarbeiten, um China einzudämmen.

Tatsächlich scheint sich der Kreis der US-Verbündeten in China zu verengen: Japan, Australien und Indien sind Teil des vierseitigen Sicherheitsdialogs, und darüber hinaus haben die USA vertrauenswürdige Partner in Südostasien.

“Es gibt Herausforderungen in der Region und was Xi Jinping sagt, sind keine aggressiven Pläne, sondern eine erzwungene Reaktion”, sagte Sergei Sanakoyev, Leiter der russisch-chinesischen analytischen Abteilung des Asia-Pacific Research Center.

Für Peking ist es jetzt wichtig, die Möglichkeit zu haben, sich mit Partnern zu treffen, bestimmte Probleme zu diskutieren und gemeinsam über deren Lösung nachzudenken.

Zu diesem Zweck können das Forum für wirtschaftliche Zusammenarbeit im asiatisch-pazifischen Raum, die BRICS-Gruppe und die Shanghai Cooperation Organization genutzt werden, die die wichtigste Sicherheitsstruktur in Asien ist. In dieser Plattform stellt Peking seine Initiativen vor, erhöht das Vertrauen und schlägt alle Arten von Veranstaltungen vor, erklärt der Autor des Artikels.

Asiatische Politik

China hat einfach keinen Grund, ein offener US-Gegner zu werden….

Kommentare sind geschlossen.