Die Radikalisierung in der Migrationsdebatte am Beispiel der Sea-Watch und Carola Rackete

Das dominante Narrativ über die Sea-Watch 3 und ihrer Kapitänin Carola Rackete ist dass eine junge Frau von einem europäischen Land verhaftet wurde, weil sie Menschenleben gerettet hat. Diese Argumentation ist jedoch gefährlich nicht zuletzt weil sie falsch ist. Rackete wurde verhaftet, weil sie mit der Sea-Watch 3 ohne Erlaubnis in einen italienischen Hafen angelegt hat und ein Boot der italienischen Finanzpolizei (Guardia di Finanza) gerammt hat. Dazu kommt dass die deutsche Bundesregierung sich unverzüglich auf die Seite von Rackete….

Kommentare sind geschlossen.