Erpressung und gefügige Politiker: Hat der Pädophile Jeffrey Epstein für den Mossad gearbeitet?

Bildergebnis für eppstein mossad lolitaDas Ausmaß der israelischen Spionage gegen die Vereinigten Staaten ist eine lange Geschichte, die nur selten in den Mainstream-Medien behandelt wird. Der jüdische Staat führt regelmäßig die Liste der vermeintlich befreundeten Länder an, die aggressiv Spionage gegen die USA betreiben, und der jüdisch-amerikanische Jonathan Pollard, der 1987 wegen Spionage für Israel inhaftiert wurde, gilt heute als der gefährlichste Spion in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Letzte Woche habe ich darüber geschrieben, wie israelische Spione, die in den USA mehr oder weniger frei operieren, selten gestört, geschweige denn verhaftet und verfolgt werden, weil es seitens der oberen Regierungsebenen keine Bereitschaft dazu gibt. Ich zitierte den Fall von Arnon Milchan, einem Milliardär und Hollywood-Filmproduzenten, der ein geheimes Leben führte, das den Diebstahl geheimer Technologie in den Vereinigten Staaten beinhaltete, um die Entwicklung von Israels Atomwaffenprogramm zu ermöglichen. Milchan war an einer Reihe anderer Diebstähle sowie Waffenverkäufe im Auftrag des jüdischen Staates beteiligt, so dass seine Arbeit als Filmproduzent tatsächlich als weniger lukrativ galt als seine Arbeit als Spionage- und Schwarzmarkt-Waffenhändler, für die er auf Provisionsbasis arbeitete.

Dass Milchan nie von der Regierung der Vereinigten Staaten verhaftet oder gar über seine illegalen Aktivitäten befragt wurde, obwohl es den Behörden bekannt war, ist nur eine weitere Manifestation der Wirksamkeit der jüdischen Macht in Washington. Ein viel interessanter Fall, der eine mögliche Spionage mit großen politischen Manifestationen beinhaltet, ist gerade wieder Aktuell. Ich beziehe mich auf Jeffrey Epstein, den milliardenschweren “Finanzier” der Wall Street, der verhaftet wurde auf Grund des Betriebs eines “riesigen” Netzwerks minderjähriger Mädchen für Sex. Hier weiter……

Kommentare sind geschlossen.