Trump-Regime erklärt Sicherheitsnotstand in Alaska

Der US-Justizminister William Barr hat vergangene Woche den Notstand im Sicherheitsbereich für das ländliche Alaska erklärt und 10,5 Millionen Dollar an Hilfsgeldern versprochen, um einige der schlimmsten Straftaten wie sexuelle Übergriffe, Kindesmissbrauch und andere Gewaltverbrechen im Bundesstaat zu bekämpfen.

Barrs Ankündigung folgte seinem Besuch von Alaska letzten Monat, wo der Minister zuständig für die Strafverfolgung der USA über die ausserordentlich hohe Zahl an Vergewaltigungen und häuslicher Gewalt und einen Mangel an Polizisten informiert wurde.

Ungefähr ein Drittel der in Alaska bestehenden Dörfer haben keine lokalen….

Kommentare sind geschlossen.