Goldpreis signalisiert nächste Weltkrise

Open in new windowEndlich ist es passiert. Auch wenn es ganze 6 Jahre dauerte – die Gold-Maginot-Linie bei 1.350 $ ist durchbrochen!

In diesem Fall war der Widerstand deutlich stärker als der ursprünglich französische im 2.Weltkrieg; die Deutschen brauchten weniger als ein Jahr, um ihn 1940 zu durchbrechen.

Aber wir dürfen Folgendes nicht vergessen: Der steigende Goldpreis ist ein Warnsignal für die kommende Wirtschaftskrise.

In meinem Artikel vom 14. Februar schrieb ich: “Niemand darf glauben, dass diese Linie halten wird! Es ist extrem wahrscheinlich, dass diese Linie im Jahr 2019 klar durchbrochen wird, und höchstwahrscheinlich in den kommenden drei Monaten.”

Der Durchbruch brauchte vier Monate, ich war also einen Monat drunter. Trotzdem musste es passieren. Im Artikel schrieb ich auch: “Sobald diese Linie durchbrochen wurde, ist die Korrektur endlich vorbei und wir befinden uns auf dem Weg zu neuen….

….passend dazu….
Globale Konjunkturdaten weiter auf Talfahrt
Zum Ende des zweiten Quartals – und somit des ersten Halbjahrs – erweckte es nicht den Eindruck, als ob sich die Konjunkturlage in der Welt aufhellen würde. Ganz im Gegenteil, tendierte das globale Industriegewerbe erneut abwärts, was viele Analysten dazu bewegte, vor einem sich weiter eintrübenden Wachstumsausblick im zweiten Halbjahr zu warnen. Hier weiter…..

Kommentare sind geschlossen.