Washington erwartet den Einsatz europäischer Bodentruppen in Syrien

Erstmals hat das Pentagon F-22-Kampfflugzeuge gegen den Iran in Katar stationiert. Der Konflikt mit dem Iran dürfte die Abzugswünsche aus Syrien verstärken. Bild: DoD

Die US-Regierung will sich weiter militärisch aus Syrien zurückziehen, die Lücke sollen Mitglieder der Anti-IS-Koalition schließen

Es wird spannend, wenn etwas dran ist an dem, das der Gesandte des Weißen Hauses für Syrien und der Leiter der Anti-IS-Koalition, Jim Jeffrey, letzte Woche Defensone.com erzählt hat. In dem exklusiven Interview deutete Jeffrey an, dass US-Soldaten offenbar weiter aus Syrien abziehen und ersetzt werden sollen durch Soldaten von anderen Ländern der Anti-IS-Koalition. Das sei das Ergebnis von Gesprächen mit Ländern der Anti-IS-Koalition in Paris und Brüssel während der letzten Tage gewesen. Es gehe dabei einfach….

 

Kommentare sind geschlossen.