9/11 wurde in Tel Aviv und Washington geplant und nicht in Kabul

Bildergebnis für 9/11 was planned in Tel Aviv and Washington, not in Kabul: ScholarDie Terroranschläge vom 11. September 2001 wurden nicht von Afghanistan aus geplant und geleitet, wie US-Präsident Donald Trump behauptet hat, sondern sie wurden von bestimmten Elementen in Washington, DC und Tel Aviv inszeniert, sagt Dr. Kevin Barrett, ein amerikanischer Wissenschaftler, der seit Ende 2003 die Ereignisse des 11. September untersucht.

“[Der] zionistische Staatsstreich vom 11. September wurde durch die Kombination von Israelis und neokonservativen Amerikanern zusammen mit harten Rechtsextremen im amerikanischen Militär und im Geheimdienst, die diesen Staatsstreich in Amerika vollzogen haben, vollbracht”, sagte Dr. Barrett.

Dr. Barrett, ein Gründungsmitglied des Wissenschaftlichen Gremiums für die Untersuchung des 11. September, machte die Bemerkungen in einem Interview mit der Presse TV am Dienstag während der Kommentierung einer Erklärung Trump am Montag während seiner politischen Rede über Afghanistan.

In Fort Myer, Virginia, enthüllte Trump seine mit Spannung erwartete Agenda für Afghanistan.

Während seiner Rede sagte Trump: “Die Folgen eines schnellen Ausstiegs aus Afghanistan sind sowohl vorhersehbar als auch inakzeptabel. 9/11, der schlimmste Terroranschlag in unserer Geschichte, wurde von Afghanistan aus geplant und geleitet, weil dieses Land von einer Regierung regiert wurde, die den Terroristen Schutz bot. Ein hastiger Rückzug würde ein Vakuum schaffen, das Terroristen, einschließlich ISIS und Al Qaida, sofort füllen würden, genau wie vor dem 11. September.”

“Trump schickt die USA auf den Friedhof der Imperien”.

“Donald Trump hat gerade die Vereinigten Staaten zu einem endlosen Sumpf in Afghanistan verpflichtet – dem Friedhof der Imperien. Und Trumps Begründung ist die gleiche, die seit sechzehn Jahren in Kraft ist, nämlich dass Afghanistan irgendwie für die Angriffe auf New York und Washington am 11. September 2001 verantwortlich war”, sagte Dr. Barrett.

“Es ist erstaunlich, wie dieses Geschenk des 11. September weiter gegeben wird und Trump ist die letzte Person, von der man es erwartet hätte, sagte er.

“Als Trump für das Amt kandidierte, war er skeptisch gegenüber ausländischen Kriegen und offenen Verträgen. Er erkannte, dass die Kriege im Irak und in Afghanistan die amerikanische Wirtschaft und Infrastruktur zerstört haben”, sagte er.

Trump könnte für die Wahrheit vom 11. September ermordet werden!
Ein amerikanischer Professor meint, dass die volle Wahrheit über den Staatsstreich vom 11. September 2001 wahrscheinlich zu explosiv ist.

“Ist Trump einen 9/11 Skeptiker”.

Am 11. September sagte Trump in einem Interview, dass Sprengstoff verwendet worden sein muss. Er sagte, es gebe keine Möglichkeit, dass ein Flugzeug diese Gebäude zerstören kann. Und er hatte Recht, wie Architekten und Ingenieure für 9/11 die Wahrheit bewiesen haben. Tausende von Architekten und Ingenieuren sind registriert, die ihre Karriere und ihre Lebensgrundlagen und ihren Ruf auf die Linie gesetzt haben, um anzugeben, dass das, was mit den drei Wolkenkratzern, einschließlich des Gebäudes 7, am 11. September passiert ist, eindeutig kontrollierter Sprengung war”, sagte Dr. Barrett.

“Also sind die offiziellen Erzählungen, das angeblich ein Mann auf Dialyse in einer Höhle in Afghanistan die Anschläge befohlen und kontrolliert hat, völlig lächerlich und wurden aus Hunderten und Aberhunderten von Gründen vollständig widerlegt”, sagte er.

“Und nun Donald Trump, der in der Vergangenheit Skepsis über all dies geäußert hat. Der Trump, bei dem wir alle hofften, er könnte die Wahrheit ans Licht bringenwas wirklich am 11. September passiert ist – all diese Hoffnungen sind jetzt zerschlagen”, stellte er fest.

Trumpf ist unter Kontrolle des Tiefen-Staates

Foto von AP

Dr. Barrett sagte : “Trump steht eindeutig unter der Kontrolle der Elemente des Deep State, der am 11. September 2001 dreitausend Amerikaner bei einem Akt des Hochverrats ermordet hat.”

“Also werden diejenigen von uns, die sich um die Wahrheit und die Werte von Amerika kümmern, die Amerika groß gemacht haben, Trump und den Rest der amerikanischen Führung als Verräter und Feinde betrachten müssen”, schloss er.

US-Beamte behaupten, dass die Anschläge von 19 Al-Qaida-Terroristen verübt wurden, aber viele Experten haben Fragen zur offiziellen Geschichte gestellt.

Sie glauben, dass Schurken innerhalb der US-Regierung, wie der ehemalige Vizepräsident Dick Cheney, die Angriffe vom 11. September inszeniert oder zumindest ermutigt haben, um die US-Kriegsmaschine zu beschleunigen und die zionistische Agenda voranzutreiben.

Kommentare sind geschlossen.