Die Geldgeber totalitärer Militärregimes: Jetzt im Sudan

Der sudanesische General Hamdan beim saudischen Kronprinzen Bin Salman © SPA

Die westlichen Verbündeten Saudi-Arabien und Arabische Emirate helfen den Generälen in Khartum, Al-Sisi in Ägypten und anderen.

Trotz monatelangen Massenprotesten können sich die Generäle im Sudan nicht zuletzt deshalb uneingeschränkt an der Macht halten, weil sie von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten VAR tatkräftig unterstützt werden. Wenn die sudanesischen Demonstrierenden «Entweder Sieg oder Ägypten» skandieren, ist allen klar, worum es geht. Die sudanesischen Kämpfer für Demokratie befürchten, dass die gleichen Kräfte, die Al-Sisi in Ägypten zur Macht verholfen hatten, die Fäden nun auch im Sudan ziehen.

Was dies für die sudanesische Demokratiebewegung bedeutet, erläuterte der Schriftsteller und Menschenrechtsaktivist……

Kommentare sind geschlossen.