Der Vorkrieg beginnt mit einer Täuschung!

Druck auf Merkel und Maas machen, um Irankrieg zu verhindern.

„Wann Krieg beginnt, kann man wissen, aber wann beginnt der Vorkrieg?“ Diese Frage treibt in Christa Wolfs  Roman „Kassandra“, der vom Krieg um Troja handelt, die Titelheldin um. Weiter lässt Wolf ihre Kassandra ausführen: „Falls es da Regeln gäbe, müsste man sie weitersagen. In Ton, in Stein eingraben, überliefern. Was stünde da. Da stünde unter anderen Sätzen: Lasst Euch nicht von den Eignen täuschen.“[1]

Der Vorkrieg beginnt also mit einer Täuschung. Und so gesehen befinden wir uns längst im Vorkrieg zwischen den USA und dem Iran.  Die Bundesregierung fühlt sich den USA immer noch sehr verbunden, zählt sie wahrscheinlich zu den „eigenen.“ Deshalb braucht es jetzt umso mehr Druck aus der Bevölkerung, damit Deutschland sich auf keinen Fall von den USA in diesen drohenden Krieg reinziehen lässt.

Die militärische Eskalation zwischen Iran und USA schreitet voran. Ungeklärte Angriffe auf zwei Tanker sorgen für Spekulationen. Vor wenigen Tagen waren schon US-amerikanische Kampfjets Richtung Iran aufgebrochen. 10 Minuten bevor die erste Bombe fallen sollte, rief Donald Trump sie doch noch zurück. 11 Minuten später wäre es zu spät gewesen.

Die USA begannen den Vietnam-Krieg mit einer Lüge, sie begannen den….

Kommentare sind geschlossen.