Trump: So würde ein Krieg unter meiner Aufsicht gegen den Iran ablaufen

Krass!!! Da wird im TV diskutiert wie effektiv man ein Land bombardiert und die Menschen tötet! Wird mittlerweile als ganz normal angesehen!

Im US-Fernsehen erklärte Trump, wie ein Krieg gegen den Iran unter seiner Führung aussehen würde. Doch im Gegensatz zu Syrien sind die Perser nicht wehrlos.

U.S. President Donald Trump (left) and his Iranian counterpart Hassan Rouhani have exchanged statements as tensions escalate between nations.Reuters

Gegenüber „Fox Business Network“ erklärte US-Präsident Donald Trump, wie er sich einen Krieg gegen die Iran vorstellt. Einen Krieg, von dem er kürzlich erst behauptete, dass er ihn gar nicht wolle.

Trump sagte, als er gefragt wurde, ob sich im Persischen Golf ein Krieg zusammenbraue, nachdem in der vergangenen Woche von den IRGC-Streitkräften eine amerikanische Drohne abgeschossen wurde: „Ich hoffe, dass wir dies nicht tun, aber wir sind in einer sehr starken Position, wenn etwas passieren sollte“, so der Republikaner. „Ich spreche nicht von Stiefeln am Boden“, fügte er hinzu. „Ich sage nur, wenn etwas passieren würde, würde es nicht sehr lange dauern.“

Dies klingt nach einem Szenario, wie zuletzt in Syrien im April 2018. Damals ließ Trump mehr als 100 Tomahawk-Raketen von Kriegsschiffen auf Damaskus abfeuern, nachdem der Assad-Regierung der Einsatz von Giftgas vorgeworfen wurde. Wie üblich wurde dabei geschossen ohne vorher überhaupt Beweise vorgelegt bekommen zu haben. Anschuldigungen reichen da völlig aus.

So scheint es, dass, sollte es zu einem direkten Angriff des US-Militärs auf den Iran kommen, dies (zumindest anfangs) in der Art eines „großen Feuerwerks“ geschehen wird. Das heißt: umfangreiche Angriffe von der See und der Luft aus mit Raketen und Drohnen. Der Einsatz von Kampfjets ist zu gefährlich, da die iranische Luftabwehr wohl ziemlich viele US-Flieger vom Himmel holen würde.

Immerhin erhielt der Iran alleine in den letzten Jahren mehr als 30 Stück S-300-Batterien, die durchaus in der Lage sind, ankommenden Flugobjekten die Hölle heiß zu machen. Zudem besitzen die Perser auch ein ordentliches Arsenal an ballistischen Raketen, welches sie auf die US-Kriegsschiffe im Golf abfeuern können. Syrien besitzt dies nicht.

Kommentare sind geschlossen.