Der Beweis wie die Tagesschau ihre Temperaturkarte einfärbt. Vergleich 2007 zu 2019

….nein es geht nicht um die Fake-Temperaturkarte von der AFD….

Noch nie wurde in den Medien ein derartige Propagandafeldzug betreffend Klima betrieben wie in diesem Jahr. Vom News-Ticker zu den Temperaturen und deren folgen (da gibt es sicherlich wichtigeres, wie wäre es mit einem ehrlichen Newsticker über die laufenden Kriege auf dem Planeten) über sinnlose Berichte ob man von der Arbeit fern bleiben kann weil es ja so heiß ist, ob die Klimaanlage schädlich, ob der Reifen vom Auto auf der Fahrbahn kleben bleibt ist bis zu Temperaturkarte die im tiefsten rot eingefärbt werden. Der Hype steigert sich täglich.

Vor ca. zwei Wochen hatte ein AFD-Politiker einen Vergleich von Temperaturkarte ins Netz gestellt der anscheinend so nicht richtig war. Er wurde natürlich sofort von der Tagesschau aufgegriffen und als FAKE-NEWS entlarvt. (auch wir sind dem Fehler aufgesessen. Sorry an dieser Stelle). Hier der Artikel: Viel heiße Luft um die Wetterkarte .

Einer unserer Leser hat sich nun die Mühe gemacht der Sache nach zu gehen. Und siehe da! Im Vergleich zu früheren Temperaturkarte mit weit höheren Temperaturen färbt die Tagesschau doch ihre Aktuellen Temperaturkarte mit roter Farbe ein.

Nachfolgend der Beweis eines Temparatur-Vergleichs zweier Karten mit einer “Temperaturvorhersage” der ARD-Tagesschau!

ARD-Tagesschau vom 7.6.2007, 20.00 Uhr. Ab Minute 14.34….hier zu sehen..

Screenshot der Tagesschau vom Juni 2007

ARD-Tagesschau vom 22.6.2019, 20.00 Uhr. Ab Minute 14.30…hier zu sehen….

Screenshot der Tagesschau vom Juni 2019

Es wird deutlich mit rot eingefärbt, ja sogar ein tiefes rot verwendet. (ROT IST EINE SIGNALFARBE MIT DER BEDEUTUNG VON GEFAHR ODER ACHTUNG WARNUNG) Die Temperaturen waren in dem Beispiel vom 2007 sogar höher. Der Vorwurf der Manipulation bei der Wettervorhersage in der ARD Tagesschau ist deshalb sehr wohl berechtigt!

Doch was ist der Grund dieser Klimahysterie? Ganz einfach. Eine neue Steuer muss her und ein neues Werkzeug der Kontrolle. Ähnlich wie das Chinesische Modell mit den Sozialpunkten. Wird es vielleicht bei uns Klimapunkte heißen? Wie dies genau aussehen wird kann man an dieser Stelle noch nicht genau sagen. Aber die Strippenzieher haben die Lösung sicher schon in der Schublade. Jedenfalls wissen aufmerksame Leser das die Mainstream-Medien in Netzwerke eingebunden sind die von Konzernen gesteuert oder sogar kontrolliert werden. Sie helfen immer kräftig mit eine geplante Agenda zu verwirklichen.

Noch etwas ganz anderes worüber man sich Gedanken machen sollte:

Es ist nicht auszuschließen, dass viele Menschen in Folge der Angst von Hitzemeldungen und der begleitenden Klimahysterie der Medien deutlich mehr leiden oder sogar sterben. Vor allem wegen den Angst-Meldungen in den Medien die von viele Menschen für Wahr genommen werden! Ich erinnere an folgenden legendären Fall:

Ein Transportarbeiter wurde aus Versehen in einem Kühlwagen eingeschlossen, der sich auf dem Weg von Chicago nach New York befand. Als man den Wagen in New York öffnete, fand man den Mann tot vor. Er konnte vor dem Tod noch
Aufzeichnungen machen. Er schrieb, dass er genau fühlte, wie die Kälte an ihm hoch kroch. Er lebte in der festen Überzeugung, den Erfrierungstod zu sterben. Und er starb ihn auch. Aber – das Kühlaggregat war nicht eingeschaltet.
(R. NISSEN, in Bild d. Wissenschaft 1969, 337)
Gedanken sind harmlos, es sei denn, wir glauben sie. (Byron Katie)
Vielen Dank an Nik Meier für seine Mühe.

Kommentare sind geschlossen.