Todesstaub durch Uran-Munition

Foto: pixabay.com (Pixabay License)

Greta Thunbergs “Fridays for Future” und der YouTuber Rezo schärften in den vergangenen Wochen das Interesse für den menschengemachten Klimawandel. Kaum beachtet dagegen werden die erheblichen toxischen und damit umweltschädigenden Folgen der Kriege in den letzten 30 Jahren. Insbesondere die Verwendung von Uran-Munition wird kaum noch thematisiert.

Ein für die Regierungen vieler Länder scheinbar harmloses Problem ist nach einigen Erwähnung in den Medien1 wieder in der Versenkung verschwunden, wurde aber vor kurzem durch ein Buch des Regisseurs und Grimmepreisträgers….

Kommentare sind geschlossen.