Irak: Kein Angriff auf den Iran von irakischem Boden aus

Bagdad wird es den Vereinigten Staaten nicht erlauben, ihre Basen auf irakischem Gebiet für einen Angriff auf den benachbarten Iran zu nutzen, sagte der irakische Präsident Barham Salih.

صحيفة تكشف خفايا المنطقة الخضراء.. لا يغادرون المنازل حتى بعد ترك المناصبRegierungsgebäude in Bagdad

“Wir wollen nicht, dass unser Territorium ein Schauplatz für feindliche Aktionen gegen unserer Nachbarn, einschließlich des Iran, ist. Dieses ist definitiv nicht Teil der Vereinbarung zwischen der irakischen Regierung und den Vereinigten Staaten”, sagte Salih dem CNN-Sender in einem Interview.

In einem Interview mit der CBS im Februar sagte US-Präsident Trump, dass die Vereinigten Staaten ihre militärische Präsenz im Irak behalten würden, um den Iran zu “beobachten”. Im Anschluss an die Erklärung sagte der Erste Stellvertretende Sprecher des irakischen Parlaments, Hassan Kaabi, dass die Legislative beabsichtige, einen Gesetzentwurf über die Beendigung des Sicherheitsabkommens mit den Vereinigten Staaten auszuarbeiten, der zum Abzug aller ausländischen Truppen aus dem Land führen werde. Salih bemerkte auch, dass Washington nicht um die Erlaubnis von Bagdad bat, US-Truppen in das Land zu entsenden, um Teheran zu “beobachten”.

Die Vereinigten Staaten schickten ursprünglich Anfang der 2000er Jahre im Rahmen der von den USA geführten Militärintervention Zehntausende von Soldaten in den Irak. Das US-Militärpersonal beendete den Rückzug aus dem Land bereits 2011 im Rahmen eines Abkommens mit Bagdad, doch drei Jahre später wurden wieder US-Truppen in das Land entsandt, um irakische Streitkräfte bei der Bekämpfung der islamischen Staatsterrorgruppe (die in Russland verboten ist) zu unterstützen. Berichten zufolge hatten die Vereinigten Staaten bis 2018 rund 5.000 Soldaten im Irak stationiert.

US will not be allowed to use Iraq to bomb Iran: president

Kommentare sind geschlossen.