Der deutsche Angriff auf Russland

Erinnert euch:

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Feuer und im Freien
Heute vor 78 Jahren begann der deutsche Angriff auf Russland. Er sollte 27.000.000 Russen das Leben kosten, mehr als die Hälfte davon Zivilisten. Den jungen deutschen Soldaten redete man ein, zu Weihnachten seien sie wieder daheim. Die wenigsten sahen ihre Familien je wieder.
Ich schäme mich zutiefst für die deutsche Regierung, die die ungeheuerliche Frechheit und Schamlosigkeit besitzt, nun wieder deutsche Soldaten an der russischen Grenze zu stationieren. Dass Deutschland in transatlantischer Treue auch noch an der großen NATO-Übung gegen Russland teilgenommen hat, ausgerechnet am wichtigsten russischen Feiertag, setzt der Geschichtsvergessenheit und Gewissenlosigkeit die Krone auf.
Ich schäme mich auch für meine Mitmenschen, die diese Tatsachen völlig unberührt zur Kenntnis nehmen. Die, die darüber vielleicht schmollen, sind nicht besser als die, die in völligem Opportunismus hinter der NATO stehen. Denn wo seid ihr, die ihr schmollt und am Stammtisch meckert?
Warum tut ihr nichts?
Wo sind die aufrichtigen Menschen?

Was müssen die Russen nur von uns denken?

Wir versagen als Menschen… schon wieder.

Julia Szarvasy

Kommentare sind geschlossen.