Iran und Türkei vertiefen Beziehung

Während das Trump-Regime ein Land nach dem anderen vor dem Kopf stösst, Feinde produziert und einen diplomatischen Scherbenhaufen anrichtet, verbessern sich im rasantem Tempo die Beziehungen zwischen Ländern, die Washington gerne getrennt oder sogar verfeindet haben will. So trafen sich der iranische Aussenminister Mohammad Javad Zarif und sein türkischer Amtskollege Mevlut Cavusoglu in der Innenstadt von Isfahan am Freitag und vereinbarten eine ganze Reihe von Verträgen. Vereinbart wurde das Handelsvolumen zwischen dem Iran und der Türkei deutlich zu erhöhen, egal ob das Trump verbietet.

Zarif nannte den Besuch von Cavusoglu im Iran wichtig für die Planung gegenseitiger strategischer Beziehungen und sagte, dass der Iran….

Kommentare sind geschlossen.