Idlib- Ankaras waghalsiger Ritt auf der Rasierklinge. MANPADs für Jihadis, und offensichtliche False-Flags

Die im Nordwesten Syriens eingenistete Al-Qaida Allianz hat anhand einer False Flag Attacke das türkische Militär auf den Plan gerufen. Ein von Al-Qaida Ablegern initiierter Mörserangriff auf einen in der Provinz von Idlib stationierten türkischen Beobachtungsposten, ist ein gefundenes Fressen für die Türkei, um die syrische Armee für den Vorfall verantwortlich zu machen. Obwohl unmittelbar nach dem vermeintlichen Angriff, das russische Verteidigungsministerium bekanntgab, das auf Anfrage von Ankara die verantwortlichen Terroristen eliminiert worden seien, hielt die türkische Regierung an ihrer Version der Ereignisse fest, und behauptete gar das Moskau sich die Angaben aus den Fingern gesogen hätte. Seinen Astana-Partner öffentlich als Lügner darzustellen, markiert einen neuen Tiefpunkt in den wechselseitigen Beziehungen beider Staaten. Das Ankara nicht wahrhaben……

Kommentare sind geschlossen.